Die Außensaison steht bevor!

Für den Beginn der Außensaison, von den meisten Bogensportlern sehnsüchtig erwartet, galt es wieder einmal die Schießbahn, Bogensporthütte und den Materialunterstand herzurichten. Ab Januar hatte Klaus bereits drei neue Scheibenständer in Heimarbeit gefertigt, sodass ein Austausch, der über 10 Jahre alten und morschen Ständer erfolgen konnte.

 

Neun Bogensportler wurden am 19.03. von einer einsamen Strohscheibe auf dem Gelände begrüßt. Während Heike begann, ausreichend Kaffee für die Sportler zu kochen, die Hütte herzurichten, Kühlschrank, Fensterscheiben u.v.m. zu reinigen, teilte Klaus den jeweiligen Gruppen die Arbeiten zu. Felix, Sven und Patrick begannen den Unterstand leer zu räumen, um das Laub der letzten Jahre zu entfernen. Uschi und Werner reinigten das Umfeld der Hütte von Laub und Bruchholz. Roman, Frank und Norbert richteten die Fundamente für die Scheibenständer aus, während Klaus in der Zwischenzeit die Scheibenständer von der Bogensporthütte herbeigeschafft und zusammengebaut hat. Die Scheibenständer konnten dann in den passenden Wettkampfentfernungen auf die Fundamente platziert werden. Mit Unterstützung von Heike rollten Roman und Klaus die ca. 80 Kg schweren Strohscheiben zu den gestellten Scheibenständer. Nachdem die Mehrzahl der Scheibenständer auf ihren Plätzen stand, kamen die Strohscheiben auf die Ständer und Roman sicherte sie gegen das Herabfallen. Mittlerweile waren Planen im Unterstand zum Schutz gegen das Laub angebracht worden und Felix sowie Sven hatten das Material wieder eingeräumt. Patrick reinigte in dieser Zeit die Schießlinie vom Unkraut und Uschi kaufte Lebensmittel zur Stärkung der Bogensportler ein.

Zum Mittag war das heutige Arbeitsziel erreicht und die Sportler hatten sich einen kräftigen Imbiss verdient, und ein intensiver, ernster Meinungsaustausch rundete das Treffen ab.

 

Die Planung für den Arbeitseinsatz am Samstag der nächsten Wochen hat bereits begonnen, damit mit Beginn April das Training im Freien erfolgen kann.