· 

Emil König wird Dritter auf der Deutschen Meisterschaft

Der Gewinn der Landesmeisterschaft des Niedersächsischen Bogensportverbandes im Januar dieses Jahres bescherten Emil König nicht nur viele Glückwünsche zu diesem Erfolg. Nachdem feststand, dass Emil sich für die Deutsche Meisterschaft am 16. und 17.03. qualifiziert hatte, standen weitere zusätzliche Trainingseinheiten an, die Emil nicht immer mit großer Begeisterung absolvierte.

Bereits am Samstagnachmittag erfolgte die Anreise zum Wettkampfort in das 350 Km entfernte Oberhausen. Nur so war es möglich pünktlich am Sonntag zur Anmeldung für den Wettkampf um 07:30 Uhr in der Sporthalle der Gesamtschule Osterfeld zu erscheinen.

Nach den Probepfeilen ging es mit den ersten 30 Wettkampfpfeilen los. Am Ende der Hälfte des Wettkampfes lag Emil mit 264 Ringen gleichauf mit Nils Bergmann vom SV Erfurt auf dem 1. Platz. Die zweite Hälfte des Wettkampfes lief geringfügig schlechter und Emil hatte 256 Ringe auf dem Schießzettel. In der Endabrechnung lag Emil König mit 520 Ringen auf Platz 3, 9 Ringe hinter dem Deutschen Meister Jakob Weske vom SV Erfurt und dem Zweiten Erfurter Nils Bergmann. Ein beachtlicher Erfolg für den jungen Helmstedter Sportler!

Der zweite Helmstedter Starter, Werner Kurzmann, belegte in der Klasse Ü 65 als ältester Schütze des Wettkampfes mit 472 Ringen einen respektablen 16 Platz.

 

Fotos folgen